Too Cool for Internet Explorer

15.3.08

Cem über Twitter

Ganz wunderbar erklärt Cem das Phänomen Twitter in drei Teilen.


Die Kommune (wobei ich da nicht ganz einverstanden bin)


Das blöde ist: Wahrscheinlich werden das wieder nur die kapieren, die eh twittern. Ich hab mich ja daran gewöhnt. Twitter ist so dermaßen banal, unwichtig und irrelevant wie ein Lächeln. Versuch mal jemandem, der noch nie ein Lächeln gesehen hat, zu erklären was daran so toll ist.

Labels: ,

3 Zitate:

... oder wie Anonymous Markus einst so treffend sagte:

"Das mit dem Lächeln-Vergleich hat auch was.
Ach, sollen sie doch unwissend bleiben, die mit den stets nach unten gezogenen Mundwinkeln."

Samstag, März 15, 2008  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"So meint ich das aber gar nicht. Also, dass die Leute, die Twitter nicht mögen, nicht wissen was ein Lächeln ist.
Jeder kennt Lächeln und jeder weiß um seinen Wert. Implizit. Käme aber jemand, der es nicht kennen würde, ein Außerirdischer z.B., dann könnte man ihm nicht erklären, warum wir lächeln und warum es toll ist.
In sofern hast Du nämlich ganz recht mit Deiner Überschrift: Twitter versteht nur, wer es nutzt."

Samstag, März 15, 2008  
... oder wie Anonymous Markus einst so treffend sagte:

"Jo, danke für die Aufklärung. Ich wollte das Bild fortführen, aber so (Nicht Lächeln = Nicht Twitter verstehen) funktionierte dein Vergleich ja gar nicht. Jetzt hab ich's aber kapiert. ;-)"

Sonntag, März 16, 2008  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home