Too Cool for Internet Explorer

18.8.07

Ipernity now

Meinen Flickraccount hatte ich ja schon länger abgeschossen. Alternativen gab es zwar genug, nur, welche sollte ich nehmen? Ich habe also die ganzen Erfahrungsberichte studiert, die so in der Blogosphäre herumgeistern, aber getraut, mich wo einzurichten, hab ich mich nicht. Nach längerem Abwarten allerdings kristallisierte sich Ipernity immer mehr als Alternative heraus. Man konnte der Schwarmintelligenz praktisch beim denken zuschauen. Und da die ja immer recht hat...

Also nahm ich mir ein Herz und einen ganzen Batzen Fotos und bin da jetzt einfach mal eingezogen. Und tatsächlich: hier hab ich gleich auf Anhieb viel mehr Fotos reingestellt, als ich je in Flickr drin hatte. Irgendwie fühlt es sich besser an. Obwohl das Look&Feel beinahe 1zu1 bei Flickr geklaut ist, wirkt es für mich ansprechender. Was sich extrem viel besser anfühlt ist aber vor allem die Geschwindigkeit. Das war etwas, was bei Flickr ungemein genervt hat und ich merke jetzt bei Ipernity, was Flickr hätte sein können.

Einige Features fehlen allerdings noch. Die PostByEMail-Funktion ist derzeit noch in der Entwicklung und ein "Blog this"- Button wäre auch verdammt praktisch. Web-Widgets fürs Blog vermisse ich auch, oder hab ich die nur nicht gesehen? (Die wollen wohl aber, dass man das hauseigene Blogsystem nutzt, deswegen kann das auch gut berechnend sein. Was soll sowas? Das funzt bei Myspace schon nicht.)

Jedenfalls hat es mich gepackt. Ich hab Stunden damit zugebracht tonnenweise Daten drauf zuschaufeln. Sind jetzt zwar zeitlich durcheinander aber für meine Verhältnisse super getaggt und in Alben gefasst. Sogar gegeotaggt hab ich die meisten Bilder. Ein paar Videos hab ich auf drauf gestellt.

Eine andere Sache, die ich mit dem Account vorhabe, ist eine Art Sammelstelle für Fotos aus dem Freundeskreis einzurichten. Da meine Freunde zum großen Teil nicht besonders netzaffin sind, ist das nämlich nicht so einfach. Da wäre erstmal die Überzeugungsarbeit, sich einen Account einzurichten. Die - berechtigte - Angst, was mit den Bildern von einem geschieht, etc. Also hab ich die meisten der Freundesbilder auf Friends-Only gestellt und haufenweise Invitations rausgeschickt. Rückkehrquote ist bisher eher mau. Aber mal sehen.

Und ja. Ich hab richtig Bock jetzt regelmäßig meine Bilder darauf zu stellen. Das hatte ich bei Flickr irgendwie nie. Also: Ab jetzt, gibt's hier regelmäßig Fotos und Videos von mir.

Und da das alles was ich vorhabe so viel ist (datenmäßig), hab ich mir gleich einen Pro-Account gegönnt. Mein erster Web2.0 Pro-Account ever. Mal schauen ob ich das irgendwann bereue.

Labels: , , ,

5 Zitate:

... oder wie Anonymous steda einst so treffend sagte:

"was ist eigentlich aus pictopedia (http://www.pictopedia.com) geworden? sah das nicht mal recht vielversprechend aus?"

Montag, August 20, 2007  
... oder wie Anonymous steda einst so treffend sagte:

"öhm... in den "ipernity-guidelines" für "members" steht an zweiter stelle:

"Do not use ipernity to host logos, banners or any other external web pages elements."

in meinen augen macht das diese foto-community schon wertlos... ausser man will mit seinem blog dorthin umziehen... dann ist ja alles 'intern'.
ham die das irgendwo relativiert??"

Montag, August 20, 2007  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"ich glaube, das kann man schnell, falsch verstehen. Es geht m.E. darum, dass du nicht deine Website baust, und die Designelemente dann auf Ipernity packst.
Das meint aber nicht, dass du keine Fotos extern einbinden darfst."

Mittwoch, August 22, 2007  
... oder wie Anonymous Enno einst so treffend sagte:

"Danke für den Artikel, suche ja auch noch nach einer Flickr-Alternative, allerdings hätte ich gerne eine (nicht lachen!) deutschsprachige.

Übrigens hast Du wohl mit der Veröffentlichung einiger Fotos mein Copyright verletzt, Du pöser Pursche. ;-)

Wenn ich mir das so ansehe, bereue ich das mittlerweile sehr, dass ich zu Deinem 30. nicht anwesend war. Wirklich. Und ich hoffe, dass Du mir das nicht nachträgst. Hab mich die letzten Wochen halb tot gecodet und mach jetzt mal ein paar Tage Leerlauf.

Und hab trotzdem die Chuzpe zu fragen, ob Du mich Ende September mit Deiner Anwesenheit beehrst. Möchte möglichst unauffällig meinen 34. begehen und stelle mir so einen ganz kleinen Kreis vor, irgendwas selbstgekochtet, ein paar Simpsons-Folgen, ein Risiko-Brett oder Pokerkarten. Würde mich freuen..."

Dienstag, August 28, 2007  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"Enno, ne Einladiungsmail an dich ist raus. Du kannst ja die hälte gar nicht sehen, wenn du nicht mein "Friend" bist ;-)

Stimmt, da sind einige Fotos von dir dabei. Hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm ;-)

Wegen Geburtstag: Da musst du schon konkreter werden. Bin vom 13. bis 24. September jedenfalls in New York."

Dienstag, August 28, 2007  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home