Too Cool for Internet Explorer

16.6.07

"Spinnen wir eigentlich?"

Lieber Johnny,

ich hätte es gerne geschafft, Dich davon zu überzeugen, dass Du zu weit gehst. Nicht zu weit für mich oder all die anderen, die so wie ich jetzt rummeckern. Sondern vor allem zu weit weg von Dir. Ich muss mir eingestehen, dass ich Dir das nicht wirklich auf überzeugende Weise verklickern kann. Wie auch? Wer bin ich denn?

Aber ich bin überzeugt, es gibt da jemanden, der das kann. Jemand, der Dich besser kennt. Besser als ich sowieso aber vor allem besser, als Du Dich selbst. Zur Zeit jedenfalls. Tu mir bitte nur den einen Gefallen: rede mit ihm.

[nachtrag:] zieht Euch mal dieses Statement rein:

Tim, so haben wir ja auch nachgedacht und du kannst uns glauben, dass wir den Etat gut hätten gebrauchen können. Aber… es geht schon manchmal um klare Positionen. Wenn’s auch nur für uns selbst ist und für diejenigen unter den Lesern, die die Entscheidung ebenfalls für richtig halten.

Ich fühle mich wohler so. Das Geld wird schon irgendwo anders herkommen.

Johnny

Labels: , , ,

6 Zitate:

... oder wie Anonymous mitleser einst so treffend sagte:

"Einfach die ganzen Blogs nicht mehr lesen. Ich habe gerade Spreeblick, den wirren Ix und (in dem Fall leider) Herrn Niggemeier aus meinen Lesezeichen entfernt.

Wurde und wird auf Spreeblick nicht öfter mal darauf hingewiesen Konsumverzicht zu üben, um Unternehmen zum Einlenken zu bewegen? Das geht doch auch mit Blogs und "Klickzahlen". Keine Besucher, keine Kohle."

Samstag, Juni 16, 2007  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"Ich weiß nicht. Kann sein, dass du Recht hast. Zur Zeit ist das bei mir so: Flickr ist draußen, Account gelöscht. Hab ich kein Problem mit.

Aber Leute, Themen, Blogs einfach so aufzugeben fällt mir schwer. Ich versuche noch darum zu kämpfen. Und ich habe das Gefühl, die Front bröckelt."

Samstag, Juni 16, 2007  
... oder wie Anonymous mitleser einst so treffend sagte:

"Das mit dem "die Blogs nicht aufgeben wollen" verstehe ich gut. Ich habe Maltes Artikel immer gerne gelesen. Oder den Niggemeier. Da gibt es reichlich Beispiele.

Ich hatte, wie viele andere Leute, bei der Cisco-Nummer schon ein blödes Gefühl. Aber, und das ist nun etwas Pech für Adic**, die Nummer mit Yah*** und diesem Photo-Dingsbums, ist jetzt echt ein wenig zuviel des Guten. Den Artikel mir Johnnys Rechtfertigungsversuch hast Du ja auch gelesen. Da ist doch leider, aus meiner Sicht, Hopfen und Malz verloren. Ich ziehe da halt meine ganz persönliche Konsequenz.

Aber ich finde es wirklich gut, dass es Leute wie Dich gibt, die immer noch versuchen, die Nummer auf der Diskussionsebene zu lösen. Ich werde die Diskussion ja auch weiter verfolgen."

Samstag, Juni 16, 2007  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"Der Artikel war schlimm. Aber eben auch qualitativ schlimm. Etwas was bei Johnny auch so nicht vorkommt. Und das muss er selber merken, geht gar nicht anders.

Er hat sich seine Argumente zusammenkonstruiert und das liest man in jedem Wort. Im Grunde braucht er nur seinen Stolz zu überwinden, um einzusehen, dass er einfach einen Fehler gemacht hat. Wenn man jetzt einfach draufhaut, wird man nur Trotzreaktionen hervorrufen."

Samstag, Juni 16, 2007  
... oder wie Anonymous mitleser einst so treffend sagte:

"Das nimmt bei Johnny leider schon Claassen'sche ("Was ich gestern gesagt habe, war gestern zutreffend. Was ich heute sage, ist heute zutreffend") Züge an."

Montag, Juni 18, 2007  
... oder wie Anonymous Iris einst so treffend sagte:

"Der hier ist von allen kritischen Blog-Beiträgen zum Thema Yahoo-Werbung bei Adical/Spreeblick, die ich bis jetzt gelesen hab', in meinen Augen der schönste."

Dienstag, Juni 19, 2007  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home