Too Cool for Internet Explorer

5.11.05

Der Handschuh

Man kennt das: Beim herumsurfen ist man mal wieder in einen Haufen Scheiße getreten, vielleicht sogar in einen bemerkenswerten Haufen Scheiße, ein Haufen Scheiße sogar, der so bemerkenswert ist, dass man sich eine Bemerkung darüber, womöglich in seinem Blog, kaum sparen kann. Man will also etwas darüber schreiben, obwohl oder gerade weil es so ekelhaft ist. Aber dann hat man sogleich ein Problem.

Denn wenn man diesen Haufen Scheiße verlinkt, dann unterstützt man ihn ja sozusagen, denn bei Technorati, bei Blogstats und auch bei Google wird dieser Link schließlich goutiert und das ist schließlich etwas, was man ja gar nicht gewollt hat.

Dennoch kann man in Blogs ja nicht einfach über Scheiße schreiben, ohne auch einen Link zu setzten, hin zu dieser Scheiße, damit der Leser diese auch nachvollziehen kann.

Man ist also in einer Zwickmühle: einerseits will man sich die Hände nicht schmutzig machen, andererseits will man mit Scheiße hantieren. Wie soll das also gehen?

Die Lösung ist ganz einfach: Man zieht sich einen Handschuh an.

Einen solchen habe ich mir jetzt jedenfalls gestrickt, er ist unter der URL „mymspro.de/handschuh.php“ zu finden und wird folgendermaßen übergezogen:

Statt die Scheiße direkt zu verlinken, verlinkt man „mymspro.de/handschuh.php?l=url-der-Scheiße.de“ und der Handschuh wird sodann mit Hilfe des METAREFRESH auf die Scheiße weiterleiten. Schön was? Auf diese Weise kann man so ekelhafte Dinge verlinken, wie

NDP, Bild.de, und wenn’s sein muss sogar noch mich und das ganz ohne sich die Hände dabei schmutzig zu machen.

Ich lade hiermit jeden ein, meinen Handschuh zu benutzen oder ihn nachzuprogrammieren, denn er ist sogar opensource:

<?

if (isset($_GET["l"])){

echo "<HTML>

<HEAD>

<META http-equiv='refresh'
content='0;URL=".$_GET["l"]."'>

</HEAD>


</HTML>";

}

?>

Also, viel Spaß beim Scheiße verlinken ;-)
/*******************************************************
* Disclaimer:
* Ich habe den Handschuh für jeden bereit gestellt,
* der ihn nutzen möchte. Das gilt auch
* weiterhin.
* Aber ich will darauf hinweisen, dass die Nutzung nur
* die Meinung des jeweils Nutzenden wiederspiegelt und nicht meine,
* es sei denn ich sage dies Explitzit.
*/*******************************************************

8 Zitate:

... oder wie Anonymous doubl einst so treffend sagte:

"Danke, so ein Handschuh ist doch mal ein nettes Tool."

Samstag, November 05, 2005  
... oder wie Anonymous enno einst so treffend sagte:

"Gute Idee das. Jetzt interessiert mich bloß noch der eigentliche Scheißhaufen. NPD und Bild können's ja nicht gewesen sein..."

Samstag, November 05, 2005  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"@schön dass es dir gefällt, aber musst du mich jetzt mit meinem eigenen Handschuh stigmatisieren ;-)

@enno, naja, wollt ja nicht so direkt einige Blogs nennen. Man muss ja nicht gleich einen Streit vom Zaun brechen. Ich halt mich da bisher ganz erfolgreich raus, obwohl ich ja auch die Puppen von Stadler und Wa.... ich mus weg."

Samstag, November 05, 2005  
... oder wie Anonymous doubl einst so treffend sagte:

"Upsa, wie ungestüm von mir. Sorry, gabs geändert."

Sonntag, November 06, 2005  
... oder wie Anonymous Fellow Passenger einst so treffend sagte:

"Da verstehe ich jetzt nicht ganz, verehrter Herr Mspro,

welchen Sinn der von Ihnen freundlicherweise angebotene Überzieher hat.

Nehmen wir an, ich finde eine Internetseite total blöd und möchte das in meinem bescheidenen Online-Periodikum zum Ausdruck bringen. Dann würde ich mich davon distanzieren, indem ich beispielsweise schreibe, "Microsoft finde ich total blöd."

Jeder Leser der dann auf diesen Link drückt, landet dann also auf der Internetseite des bekannten Softwareherstellers aus Redmont.

Bringe ich nun Ihr virtuelles Präservativ ins Spiel, schreibe ich stattdessen "Microsoft finde ich total blöd." Jeder Leser der dann auf diesen Link drückt, landet dann also auf der Internetseite des bekannten Softwareherstellers aus Redmont.

Welche Annehmlichkeit erwächst dem Leser aus einem Umweg über Ihre Seite? Entsteht da nicht eher ein single point of failure?

Inwiefern wird meine eventuell ungewollte Unterstützung der verlinkten Seite reduziert? Microsoft bekommt bekommt dadurch doch genauso viel Verkehr wie ohne Gummi, nicht?

Der einzige Sinn, den ich auf Anhieb zu erkennen vermag ist, Verweise auf Ihre Seite zu generieren und am Link-Ziel den Anschein zu erwecken, der Leser sei durch Ihre Empfehlung dort gelandet. Setzte ich nicht Edelmut und Hilfsbereitschaft Ihrerseits voraus, würde ich das einfach für eine ziemlich billige SEO-Nummer halten.

Bitte erklären Sie mir, wie Ihr Handschuh für mich von Vorteil wäre."

Sonntag, November 20, 2005  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"Lieber Fellow Passenger,

Vielleicht lesen sie einfach mal den Text dort oben. Aber bitte. Ich zitiere noch mal für sie:

"Denn wenn man diesen Haufen Scheiße verlinkt, dann unterstützt man ihn ja sozusagen, denn bei Technorati, bei Blogstats und auch bei Google wird dieser Link schließlich goutiert und das ist schließlich etwas, was man ja gar nicht gewollt hat."

Es geht nicht um erhöhten Traffic bei der betreffenden Seite, oder Vorteile für den Leser meiner Seite, sondern es geht darum das Gedächtnis des Internets (Die allmächtigen und allgegenwärtigen Suchmaschinen) und es geht darum, dieser betreffenden Seite keinen Vorteil in diesem Gedächtnis mit meiner Verlinkung zu schaffen.

Eine Verlinkung ist, ob man will oder nicht, immer Politik und hat nachhaltige Konsequenzen. Der Handschuh ermöglicht einem eine neue Spielart der Politik."

Sonntag, November 20, 2005  
... oder wie Anonymous lowpass einst so treffend sagte:

"...und wer kein PHP installiert hat, kann das ganze auch in plain HTML machen:

<html><head><script>location.href=location.search.slice(5);</script></head></html>

Copy&paste, als handschuh.html speichern, Aufruf wie beschrieben.
Spart Herrn mspro auch Traffic :)

(mmh, hoffe das wird jetzt richtig dargestellt)"

Montag, November 21, 2005  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"cool. Danke! Geht das auch? Was macht dieses location.search.slice(5)?? Naja, guck selber nach..."

Montag, November 21, 2005  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home