Too Cool for Internet Explorer

18.6.07

Ich habe beschlossen Atombomben zu bauen

Für viel Geld versteht sich. Denn meine Auftraggeber sollen richtig bluten, diese miesen Menschenverachter. Denen ist Geld wichtig. Mir nicht. Also nehme ich es ihnen weg.

Für wen ich die Atombomben baue? Weiß nicht. Wer halt so anfragt. Böse sind sie eh alle. Und wer wollte schon entscheiden, ob der Iran böser ist als z.B. Frankreich. Alles eine Frage der Perspektive. Und: Wenn ich für Frankreich eine baue und für Iran nicht, dann wäre das doch schließlich der Persilschein für Frankreich. Den haben die Franzosen nun wirklich nicht verdient.

Also klar würde ich auch für Iran bauen. Ich käme mir auch ziemlich doof vor, wenn ich es nicht tun würde, schließlich benutze ich schon seit immer persiche Zahlzeichen. Auch zum Berechnen des speziefischen Gewichts von schwerem Wasser.

Ich kann verstehen, wenn der eine oder andere jetzt sauer auf mich ist. Aber ich habe eine Lösung parat. Ich werde meine Dienste zukünfig über eine Bookingagentur anbieten, die sich dann nur noch mit meinem Manager zusammensetzen. Dann bin ich raus. Ich vermiete nur noch meine Arbeitskraft, entscheiden tun andere. Am liebsten wüsste ich nicht mal, für wen ich grade arbeite, damit dieses Wissen auf keinen Fall die Qualität meiner Bomben tangiert. Ich will nämlich unabhängig bleiben.

Denn ich werde an dieser Stelle natürlich weiterhin kritisch über Atomkraft schreiben. Und es wird sogar ein paar Specialfeatures über Hiroshima geben. Das kann man dann gerne lächerlich finden, aber dann sollten die Betreffenden sich auch mal fragen, ob es dann legitim ist, weiterhin Albert Einstein zu lesen. Jahaa!

Und diese miesen, dreckigen Kritiker, die zu dumm sind, meine Argumentation zu verstehen, die können mich eh alle mal. Ihr habt nicht die Wahrheit gepachtet!

So, jetzt diskutiert ohne mich weiter. Ich muss die Welt retten.

Labels: , ,

20 Zitate:

... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"Bevor jemand fragt: Nein. Ich will nicht Werben in Blogs mit Atombombenbauen vergleichen. Ich will nur die Absurdität der Argumente, die ich in letzter Zeit so lesen musste, auf die Spitze treiben und zeigen, wie weit man sie treiben kann. se skei is se limit, ju no?"

Montag, Juni 18, 2007  
... oder wie Anonymous Anonym einst so treffend sagte:

"Ich glaub es geht los.
http://real1.phononet.de:8080/ramgen/indigo/d3/822/859/ZLEOCAPRXKGMYEWHCBKMZXLAOYE.rm"

Montag, Juni 18, 2007  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"äh. ich kann das irgendwie nicht abspielen. mein realplayer will n plugin haben und sagt nicht welches."

Montag, Juni 18, 2007  
... oder wie Blogger Malte einst so treffend sagte:

"ganz nett. nicht richtig treffend, vermutlich die nordkoreanische atombombe unter den texten, aber nett."

Dienstag, Juni 19, 2007  
... oder wie Anonymous Florian einst so treffend sagte:

"Alter, mspro. wir haben uns definitiv zu kurz kennengelernt, denn auch wenn ich angesichts der uhrzeit nicht entscheiden mag, ob ich die Parabel jetzt treffend finde oder nicht - das ist zumindest reichlich anregend. ich nehme mir vor, in absehbarer zeit deine stadt zu besuchen und dich zwecks eines treffens zu belästigen."

Dienstag, Juni 19, 2007  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"@Malte, eher der Fiedel Castro unter den Texten. Klar hinken die Vergleiche. Ist ja auch als Satire gelabelt. Aber wie gesagt: Es geht um die Argumente. Und die sind nicht von mir.

@Florian, definitv. Komm vorbei! Handynummer hast du noch? Oben rechts steht sonst auch meine Mailadresse ;-)"

Dienstag, Juni 19, 2007  
... oder wie Anonymous doubl einst so treffend sagte:

"Komisch, diese Form der Schreibe von Dir erinnert mich irgendwie immer an das hier von Dir.
Auch wenn dieses jetzt irgendwie anders ist.
Tja, ich mags wohl einfach. :)"

Dienstag, Juni 19, 2007  
... oder wie Anonymous doubl einst so treffend sagte:

"Mein RealPlayer frisst es. In dem kurzem Anschnitt geht es um eine Geschichte mit dem Titel »Ich glaub es geht los« eines (wohl) Comedian in der es wohl um Daktylen geht … Leider nur ein kurzer Anschnitt, keine Ahnung ob es hier hin soll oder einfach Kommentarspammerei ist … Warum befasse ich mich damit überhaupt?! ;)"

Dienstag, Juni 19, 2007  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"@vandango (gelöscht). Was hier Spam ist und was nicht entscheide ich. Nur ich. Wenn ich mich über Produkte informieren will, dann tue ich das nicht über meine Kommentare. Es sei denn ich rufe dazu auf."

Dienstag, Juni 19, 2007  
... oder wie Anonymous Max einst so treffend sagte:

"Und jetzt mach noch mal eine Variante, in der du "Werbung für Blogs" durch "AIDS-Prävention" ersetzt. Bevor jemand fragt: Nein, ich will nicht Werben im Blogs mit AIDS-Prävention vergleichen. Ich will nur die Absurdität der Argumente der Kritiker von Werbung in Blogs auf die Spitze treiben und zeigen, wie weit man sie treiben kann."

Dienstag, Juni 19, 2007  
... oder wie Blogger vandango einst so treffend sagte:

"@mspro: schon ok ... wollte hier niemanden zunahe tretten"

Dienstag, Juni 19, 2007  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"Max, Du verstehst mich falsch. Ich hab nichts gegen Werbung in Blogs. Aber was gegen Yahoo. Und wo wir grad dabei sind, auch was gegen Werbung in meinem eigenen Blog. Deswegen fände ich es schöner, wenn du nicht unter der URL deines reinen Werbe-Blogs kommenetieren würdest.
Ich lass es mal stehen, weil Du eh keine funzende URL hinbekommen hast."

Dienstag, Juni 19, 2007  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"Max, Du verstehst es nicht. Ich versuche zu zeigen, bis wohin man die Argumentation, die allerorts zu lesen war, treiben kann. Denn mit diesen Argumenten kann man alles relativieren. Auch Atombombenbau. Das heißt dann aber eben nicht, dass ich das gleichsetze, sondern bewusst überspitze, um diese ethische Sackgasse aufzuzeigen, in die man sich dann begibt. Man kann das mit der literarischen Form der Dystopie vergleichen. Oder schlicht mit Satire. Hast du doch bestimmt schon mal von gehört.

Mit adical und yahoo hab ich es getaggt, weil es um den adical-yahoo deal geht. Mehr nicht."

Dienstag, Juni 19, 2007  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"Max sagte (gelöscht wegen Werbelink. Sorry geht nicht anders. Ich kann Kommentare hier nicht editieren):

"Aber es ist nun mal meine URL. Welche soll ich denn sonst reinschreiben? Ist nun mal das Blog, für das ichm it abstand am meisten schreibe. Und kein Werbeblog.

Du verstehst mich auch falsch: wenn man in einem Text irgendwelche Begriffe durch beliebige andere ersetzt zeigt das überhaupt nichts, außer das jemand erfolgreich Suchen und Ersetzen bedienen konnte.

Und wenn du was gegen Yahoo hast und nichts gegen Werbung in Blogs, warum ist der Artikel dann mit "adical" getagged?
"

Sorry Max, du hast die Freiheit dein Blog von O2 bezahlen zu lassen, aber du hast hoffentlich Verständnis dafür, dass ich keine Werbung auf meinem Blog haben will. Unfreiwillig schon gar nicht."

Dienstag, Juni 19, 2007  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"Max sagte:

"Warum löschst du denn meine Kommentare?

Gut, dann verstehe ich es eben nicht. Bin ich wohl zu blöd, wenn ich glaube dass man ja theoretisch diese Argumentation auch für Atombomben einsetzen könnte. Und? Ist das schlimm? Wie gesagt, man könnte auch jede Kritik an der Yahoo Werbung mit Kritik an der Welt Aids Hilfe gleichsetzen und wäre sie nicht falsch. Wir bauen nun mal keine Atombomben sondern machen Werbung für ein sicherlich streitbares aber absolut legitimes Internetunternehmen.
"

So langsam geht es auf die Nerven, Max. Du brauchst hier nicht kapieren, wenn du nicht willst. Du brauchts hier auch nicht lesen, wenn du nicht willst. Und gut finden, brauchst Du hier sowieso nix. Aber hab bitte Verständnis, dass ich nicht alles merhmals erklären will."

Dienstag, Juni 19, 2007  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"Und wenn du hier kommentieren willst, dann hast du auch die Möglichkeit keine URL einzutragen, wenn du nicht im Namen von Spreeblick sprechen willst. Was ich verstehen kann. Würde ich auch nicht wollen.

Aber es ist nun mal so. Mobile-Macs ist ein Werbeblog. Also keins das Werbung schaltet, sondern eins, das Werbung IST."

Dienstag, Juni 19, 2007  
... oder wie Blogger Don Pepone einst so treffend sagte:

"Also ich finde das Beispiel aus meiner Sicht ok, auch wenn ich nicht einzelne Meinungen bewerten möchte oder kann, fällt mir im Zusammenhang mit vielen Kommentaren zu dieser Sache folgender Spruch ein: Gute Länder haben Atombomben - böse wollen welche haben!"

Dienstag, Juni 19, 2007  
... oder wie Anonymous doubl einst so treffend sagte:

"Äh? …

Na gut, mir fällt auch ein Spruch ein:

Das Böse hat am meisten Erfolg, wenn gute Menschen sagen: »Es geht um’s Geschäft!«

Wer errät woher er stammt?

(Schade, der wär doch auch was für Herrn Schwenzel gewesen? ;)))"

Dienstag, Juni 19, 2007  
... oder wie Anonymous Anonym einst so treffend sagte:

"mspro, doubl, et al:

Bei dem realplayer audio link handelt es sich um einen Text von Sebastian Krämer mit dem Titel "Ich glaub' es geht los", worin ein passiv-aggressiver Bürohengst über die baldige Verwendung seiner bei ebay erworbenen A-Bombe sinniert.

Der Mann ist echt gut."

Mittwoch, Juni 20, 2007  
... oder wie Anonymous Anonym einst so treffend sagte:

"Die Israelischen Atomwaffen sind viel harmloser als die Iranischen .... ich glaube die CIA hats rausgekriegt!"

Mittwoch, Juni 20, 2007  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home