Too Cool for Internet Explorer

9.8.06

Endlich mal wieder ein Stöckchen

Der Kollege Dies&Das hat mir ein Stöckchen zugeworfen. Ich fühle mich geschmeichelt und entschuldige die späte Antwort.

Warum bloggst du?
Gute Frage. Ich blogge zurzeit ja kaum, hab viel zu tun. Als ich anfing, habe ich etwa ein Post pro Tag online gestellt. Damals hab ich noch Magisterarbeit geschrieben. Ich glaube ich brauchte ein kreatives Ventil, für all die überschüssigen Gedanken, die einem beim Lesen von philosophischen Texten überfallen. Also ursprünglich Ventil, aber bald schon auch eine Art geselliges Vereinstum, Blogosphäre und so. Ist ja hier wirklich, wie in einem Dorf wohnen. Also mit dem Kissen unter dem Arm aus dem Fenster lehnen, hier und da klönen, warum sich die Nachbarn übereinander aufregen, sich ab und zu über die Nachbarn aufregen und darüber aufregen, dass die anderen Nachbarn sich darüber aufregen, dass man sich aufregt. Der ganze Scheiß. Hat man hier in Hamburg ja alles gar nicht.

Seit wann bloggst du?
Seit Dezember 2000. Naja, eigentlich erst seit Juni 2005.

Selbstportrait:
Also „ich“, oder was? Ich also, nun ja, ich würde hier gerne etwas schreiben über die Unmöglichkeit der autobiographischen Anamnese und allem, was damit zusammenhängt, aber das führt hier sicher zu weit. Und vielleicht sagt das ja auch schon genug über mich aus ;-)


Warum lesen Deine Leser deinen Blog?
Weil ich sie sonst aufs üblelste beschimpfe. Und wenn sie dann immer noch nicht lesen, dann bekomme ich irgendwann auch ihre Adressen raus. Sie wissen eben, dass ich da nicht zimperlich bin.

Welches war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf deine Seite kam?
Datum Mehrzahl

Welcher Deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?

Hm, eigentlich alle. Das liegt sicher daran, dass ich zu wenig Leser habe. Aber wie gesagt, ich bin mit meinen Einschüchterungversuchen ja noch nicht am Ende. (Ich finde Euch!)

Der letzte Eintrag, der zu wenig Aufmerksamkeit bekommen hat, war aber : Damals 86.

Dein aktuelles Lieblingsblog?

Bohah ey. Da fragste was. Gerade fällt mir Mrs. Bunz ein, weil ich das Gefühl habe, dass sie alle Gedanken aufschreibt und weiterführt, die ich so ähnlich auch habe oder hatte, aber im Gegensatz zu ihr wieder vergesse und dummerweise nicht weiterführe. So Alltäglichkeiten, Beobachtungen, die sich dann aber zu kulturtheoretischen Monstern auswachsen und drohen einen in den Abgrund zu ziehen. Ich hab dazu leider gerade keine Muße und Frau Bunz ist so freundlich, sich für mich zu opfern. Und sie macht das auch noch viel besser, als ich das könnte. Wirklich heldenhaft!


Welches Blog hast du zuletzt gelesen?

Den wunderbaren Kollegen undundund.


Wie viele Feeds hast du gerade im Moment abonniert?

Viel zu viele. 64. Aber die meisten davon posten nicht so viel und oft. Es geht also.

An welche vier Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum?

An doubl vom Kreuzblog, weil der viel zu wenig schreibt in letzter Zeit.

An Jörg von loewe10 ,weil ich den immer schon verlinken wollte.

An JGE von der philobar, damit er mal an was anderes denkt, als an Philosophie.


3 Zitate:

... oder wie Blogger Dies&Das einst so treffend sagte:

"Danke, dass du das Stöckchen trotzdem noch, vermutlich vom Boden, aufgehoben hast."

Donnerstag, August 10, 2006  
... oder wie Blogger mspro einst so treffend sagte:

"vom Boden? Nein nein. Ich hatte es schon frühzeitig bemerkt. Aber erst hatte ich keine Zeit, dann kam der Broderartikel dazwiswchen, son Adrenalin-Tostesteronding halt, und dann hab ich für einige Antworten auch echt nachdenken müssen. Will ja alles bedacht werden. War gar nicht so einfach."

Donnerstag, August 10, 2006  
... oder wie Anonymous doubl einst so treffend sagte:

"Oha, dann muss ich ja wohl. ;)
Ja, das schreiben, momentan geht es beruflich drunter und drüber, da kommt man zu wenig. Ich gelobe Besserung. ;)"

Samstag, August 12, 2006  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home